UN-Gremium: Verbinden Sie die halbe Welt, und $20 Handys helfen können

Ein Unabhängiger U. N. panel namens Montag für viel mehr Zusammenarbeit zu bringen, die digitale Technologie auf rund die Hälfte der Weltbevölkerung, und ein le

UN-Gremium: Verbinden Sie die halbe Welt, und $20 Handys helfen können

Ein Unabhängiger U. N. panel namens Montag für viel mehr Zusammenarbeit zu bringen, die digitale Technologie auf rund die Hälfte der Weltbevölkerung, und ein leitender Google-Vorstand sagte Mobiltelefone mit internet-Zugang erstellt werden, zu verkaufen für etwa $20, die helfen können, machen dies möglich.

Google-Vizepräsident Vinton Cerf sagte auf einer Pressekonferenz nach der panel-Bericht wurde offiziell, dass "es wird eine Menge Geld Kosten", um das Ende der digitalen Kluft.

Aber ohne Senkung der Kosten von Handys und Kommunikation, sagte er, "wir werden uns nicht gelingt, bekommen die anderen 4,5 Milliarden oder 3,5 Milliarden Menschen online."

Dennoch, Cerf war optimistisch. "Ich denke, dass wir gehen, um zu sehen, sind die Investitionen in Erster Linie aus der reinen, einfachen Anreiz für die business-Seite und Nachfrage auf der Verbraucherseite", sagte er.

Er sagte, dass die neuen günstigeren Handys nicht alle Funktionen, die von einem $1.000-smartphone", aber Sie haben genug, um nützlich zu sein — Sie haben genug, um Zugriff auf die Inhalte des internet und der Anwendungen, die es bietet."

Cerf ist einer von 20 Mitgliedern der Jury gegründet von Generalsekretär Antonio Guterres, der im Juli 2018 Voraus-einen globalen Dialog darüber, wie die Welt kann besser arbeiten, zusammen zu verwirklichen, das Potenzial der digitalen Technologien Voraus, die das Wohlbefinden aller Menschen bei der Eindämmung Ihrer Risiken.

Es wird geleitet von Melinda Gates, co-Vorsitzender der Bill & Melinda Gates Foundation und von Jack Ma, executive chairman von China ' s Alibaba-Gruppe.

"Wir Leben in der Morgendämmerung einer neuen digitalen ära," Ma sagte in einer Erklärung. "Globale Zusammenarbeit zwischen allen Parteien und dem privaten Sektor, Regierung, Bürger, Wissenschaftler und die Zivilgesellschaft ist erforderlich, um Technologie zu erreichen, mehr Wohlstand, mehr Möglichkeiten und mehr Vertrauen für die Menschen auf der ganzen Welt."

Cerf, der auch Googles "chief internet evangelist", sagte der bedeutendsten Orte ohne Zugang zu digitaler Technologie in ländlichen Gebieten, nicht nur in Ländern in Afrika, sondern in den Vereinigten Staaten, wo vielleicht 10% bis 15% der Bevölkerung nicht über eine zuverlässige Internetverbindung verfügen.

zusätzlich zu den Kosten, sagte er, mit internet-Anwendungen, die nützlich sind, ist auch ein problem. Es ist nicht hilfreich, wenn auf der web "können Sie entdecken einen Klempner in New York, aber Sie geschehen zu sein in Bogota", und Sie können nicht viel in der Sprache, die Sie sprechen, Cerf sagte.

Norwegens minister für Digitalisierung, Nikolai Astrup, auch panel-Mitglied, sagte, er ist überzeugt, dass neue Technologien den Entwicklungsländern helfen kann, machen ", dass "quantum leap" zu erreichen, U. N. Ziele für 2030, einschließlich der Beendigung der extremen Armut bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt.

"Digitale Technologie ist nicht länger ein Luxus", sagte er. "Es ist wichtig für die Entwicklung, auch für ein entwickeltes Land wie Norwegen."

egal, Was es kostet, Astrup, sagte, es wird überschattet von den Vorteilen der Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen, der Lösung einiger der großen globalen Herausforderungen und mithilfe von big data, zum Beispiel, vorherzusagen und zu verhindern, Hunger.

Aber Gates sagte in einer Erklärung, dass "digitale Technologien können helfen, die ärmsten Menschen der Welt Ihr Leben verändern, aber nur, wenn wir bereit sind, zur Bewältigung der Ungleichheiten, die bereits halten Sie von der uneingeschränkten Teilnahme am wirtschaftlichen und sozialen Leben Ihrer Länder."

Der Bericht empfiehlt, dass jeder Erwachsene in der ganzen Welt erschwinglichen Zugriff zu digitalen Netzwerken und digitalen Finanz-und Gesundheitswesens bis 2030.

Aber die Kammer auch darauf hingewiesen, dass die wachsenden Möglichkeiten von digitalen Technologien "sind parallel stark von Missbrauch und unbeabsichtigte Folgen." Er nahm das ernste problem von schädlichen Inhalten, die über social media und die Herausforderungen für die Privatsphäre, und es aufgefordert, weitere wirksame Maßnahmen zur Verhinderung der erosion von Vertrauen durch die Verbreitung von verantwortungslosen verwendet von cyber-Fähigkeiten.

Das panel forderte Guterres zur Durchführung einer umfassenden Prüfung, wie die Menschenrechte gelten für digitale Technologien.

Panel-Mitglied Nanjira Sambuli Kenia, senior policy manager bei der World Wide Web Foundation, sagte, eine zentrale Empfehlung ist, dass Technologie-Unternehmen "sollte nicht nur setzen sich über die Menschenrechte element wie ein nachträglicher Einfall."

"Sie haben zu starten, herauszufinden, unter sich die vorbeugenden Maßnahmen zu engagieren auf jedem Schritt des Weges auf die Auswirkungen auf Menschenrechte", sagte Sie.

Guterres sagte, dass er jeden Tag sieht, wie die digitale Technologie kann vorab der U. N. mission zur Förderung von Frieden, Menschenrechte und Entwicklung — aber auch "Nachricht von der Unterbrechung der digitalen Technik kann Ursache und die Gefahren, die es bringen kann, die mission."

---

Auf der web: https://digitalcooperation.org/wp-content/uploads/2019/06/DigitalCooperation-report-for-web.pdf

Updated Date: 11 Juni 2019 00:58

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS