Singapur angeblich Strafe Veröffentlichung von fake-news

Singapur hat angeblich ein Gesetz verabschiedet, das die Kriminalisierung der Veröffentlichung von gefälschten Nachrichten und damit die Regierung zu blockieren

Singapur angeblich Strafe Veröffentlichung von fake-news

Singapur hat angeblich ein Gesetz verabschiedet, das die Kriminalisierung der Veröffentlichung von gefälschten Nachrichten und damit die Regierung zu blockieren und um die Entfernung solcher Inhalte.

Der Schutz von Online-Fälschungen und Manipulationen Rechnung zu übergeben, Mittwoch Abend durch eine Abstimmung der 72-9, ein Gesetzgeber mit der opposition in der Arbeiterpartei, Daniel Goh, sagte auf Twitter.

Das Gesetz verbietet Unwahrheiten, die Schaden Singapur oder geeignet ist, Wahlen zu beeinflussen und erfordert service-Provider, um solche Inhalte zu entfernen oder der es der Regierung ermöglicht, um es zu blockieren. Täter droht eine Gefängnisstrafe von bis zu 10 Jahren und hohe Geldbußen.

die Gegner im Parlament sagte, es gab Minister der Regierung zu viel macht, zu bestimmen, was falsch war und weitgehend definierten öffentlichen Interesse.

Der Strait Times Zeitung berichtete Justizministerin K. Shanmugam sagte, die Bestellungen zu korrigieren oder zu entfernen, die inhaltlich falsch wäre überwiegend darauf gerichtet werden, Technologie-Unternehmen, sondern als Menschen, die lief in Konflikt mit dem Gesetz, ohne Absicht.

Human Rights Watch scharf kritisiert das Gesetz. Es ist eine "Katastrophe für den online-Ausdruck von gewöhnlichen Singapurer" und ein "Hammerschlag" gegen die Unabhängigkeit des online-news-Portale, sagte Phil Robertson, der die Gruppe mit dem stellvertretenden Asien-Direktor.

Premierminister Lee Hsien Loong im vergangenen Monat verteidigte die vorgeschlagene Gesetz, sagen viele Länder, die Sie hatte, und dass Singapur hatten, diskutierten Sie die Frage für zwei Jahre. Er wies die Kritik, das Gesetz könnte darüber hinaus ersticken die freie Rede in Singapur, die bereits stern Gesetze auf öffentlichen Protest und Dissens.

"Sie kritisiert, dass viele Dinge über Singapur-media-management, aber was haben wir getan, gearbeitet haben, für Singapur. Und es ist unser Ziel, weiterhin das zu tun, was Arbeit für Singapur. Und ich denke (das neue Gesetz wird ein wichtiger Schritt in dieser Hinsicht", sagte er bei einem Besuch in Malaysia.

Rede auf der gleichen Pressekonferenz, malaysische Premierminister Mahathir Mohamad gewarnt, diese Gesetze waren ein zweischneidiges Schwert, das missbraucht werden könnte, von den Regierungen an der macht zu bleiben.

Malaysia eigene fake news Verbot wurde schnell in ein Gesetz von der Regierung Mahathir die Koalition verdrängt bei einem Schock Wahlergebnis im Jahr 2018. Mahathir hat versprochen, zu versuchen, aufzuheben, das Gesetz, obwohl ein Erster Versuch dazu ist fehlgeschlagen.

Updated Date: 09 Mai 2019 05:45

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS