Singapur PM sagt rufen zur Eindämmung der online-Gewalt wirksam

der Premierminister von Singapur, Lee Hsien Loong, sagte am Freitag, dass eine globalen Aufruf zur Eindämmung der Ausbreitung von Hass und Extremismus im intern

Singapur PM sagt rufen zur Eindämmung der online-Gewalt wirksam

der Premierminister von Singapur, Lee Hsien Loong, sagte am Freitag, dass eine globalen Aufruf zur Eindämmung der Ausbreitung von Hass und Extremismus im internet-Plattformen wurde eine "wirksame" Antwort auf die Neuseeland-Moschee Angriffe, sondern hielt kurz bejahte es.

Der "Christchurch-Call" - Satz von Richtlinien für die Führer der Welt-und tech-Unternehmen verfasst wurde, die von Frankreich und Neuseeland.

Es ist benannt nach der neuseeländischen Stadt, in denen 51 Menschen getötet wurden, in einer März-Angriff auf Moscheen. Die Amokläufer der übertragung der Angriff auf Facebook verursachte öffentliche Empörung und angeheizt Anrufe zu Regeln sozialen Medien.

Lee sagte, Singapur dauert dieses problem "sehr ernst." Er bedankte sich auch bei New Zealand ' s Prime Minister Jacinda Ardern, wer war auf einem offiziellen Besuch in Singapur, für "Rallye eine wirksame internationale Antwort auf diese schwere Frage."

Beide Länder einigten sich am Freitag auf die weitere Zusammenarbeit in den Bereichen Handel, Verteidigung und Cyber-Sicherheit, unter anderem.

Ardern, sagte der Angriff war "entworfen, um die Ausbreitung der online-und in dieser Hinsicht war es ein Erfolg."

Obwohl eine "relativ kleine Anzahl von Menschen" angesehen hätten den livestream auf Facebook, wurde es später freigegeben 1,5 Millionen mal, sagte Sie.

In den ersten 24 Stunden des Angriffs, videos wurden auf YouTube hochgeladen wurde, mit einer rate von einmal pro Sekunde.

"Wir fühlten eine starke Verpflichtung in der Zeit nach dem 15ten März, um zu versuchen und zu verhindern, dass eine solche situation jemals wieder," Ardern Hinzugefügt.

Am Mittwoch, den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, führte eine Sitzung in Paris zu kompilieren, der Aufruf Richtlinien, nahmen die Führer der Welt-und tech-Unternehmen, darunter Facebook, Google und Twitter.

Die USA hat gesagt, es würde nicht empfehlen, unter Berufung auf Respekt für die "Freiheit der Meinungsäußerung und die Freiheit der Presse."

Updated Date: 18 Mai 2019 04:59

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS