Google, Facebook, Amazon & co: Sollten wir Sie brechen?

US-Präsidentschaftskandidat Elizabeth Warren sagt, Sie würde prüfen, Demontage der tech-Riesen sollte Sie jemals bekommen, um den top-job. Aber ist das wirklich

Google, Facebook, Amazon & co: Sollten wir Sie brechen?

US-Präsidentschaftskandidat Elizabeth Warren sagt, Sie würde prüfen, Demontage der tech-Riesen sollte Sie jemals bekommen, um den top-job. Aber ist das wirklich nötig oder überhaupt möglich?

Einen wachsenden Chor von Menschen denke, die großen Tiere der tech-Welt - Apple, Google, Facebook und Amazon - sind immer zu groß für Ihre Stiefel und abgebaut werden sollten.

Aber als Prof. Harry Zunächst, ein Experte in Wettbewerbsrecht an der New York University, sagt: "Breaking up ist schwer zu tun", erinnert an die alten Neil Sedaka Songs.

Also, was sollte getan werden?

Bild copyright Bild Beschriftung Präsidentschaftskandidat Senator Elizabeth Warren denkt, dass die tech-Riesen geworden, zu mächtig

Kritiker sagen, dass diese US-amerikanischen Giganten Dominieren den Markt, die Verwendung Ihrer beliebten Plattformen, Prioritäten zu setzen, Ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen, und scheinen stets in der Lage, sich der Disziplin der meisten regler.

die Besorgnis wächst, dass social-media-Plattformen wie Facebook und Google YouTube werden zunehmend zu Oasen für die böswillige Benutzer, die Verbreitung illegalen, falschen oder terroristischen Inhalten.

Und die Europäische Union (EU) hat insbesondere kritisiert, big tech-Firmen, die nicht zahlen genug Steuern.

Im März die EU-Treffer, die Google mit einem €1.49 bn (£1.28 Mrd) Ordnung für das blockieren von Rivalen online Suche Inserenten. Es ist die Dritte große Ordnung der EU abgegeben hat, Google in zwei Jahren. Der Gesamtbetrag der Rechnung beläuft sich nun auf mehr als €9bn.

Überspringen Twitter-Beitrag von @BBCSimonJack Report

Ende der Twitter-Beitrag von @BBCSimonJack

Aber, wie viele behaupten, auch wenn Google jemals die Rechnung bezahlt, ist es ein relativ kleines Segment des Unternehmens cash-Reserven, die derzeit mehr als US $100bn (£76bn).

die Befürworter Aufbrechen großer Unternehmen argumentieren, dass kleinere Unternehmen im Wettbewerb mit anderen auf einer relativ Ebenen Spielfeldes wird den Verbrauchern mehr Auswahl. Mehr Wettbewerb, das argument geht, lässt auch die Unternehmen weniger geneigt, sich schlecht zu benehmen.

Bild copyright Bild caption EU-Wettbewerbs-kommissarin Margrethe Vestager vor kurzem verhängte ein weiterer big fine auf Google

Nehmen Sie Supermärkte als Beispiel.

Preis der Wettbewerb ist hart, die Verbraucher können shop rund um für gute Geschäfte und neue Spieler in den Markt eintreten können - man denke an Lidl und Aldi, wenn Sie in England angekommen.

Wettbewerbsbehörden mag es nicht, wenn große Unternehmen fusionieren, zum Nachteil der Verbraucher, was ist der Grund, warum Sainsbury ' s und Asda finden es so schwer zu bekommen Ihre vorgeschlagenen tie-up Vergangenheit die britische Wettbewerbs-und marktaufsichtsbehörde.

Big tech, jedoch, ist ein anderes paar Schuhe.

Bild-copyright Reuters Bild Beschriftung Der Sainsbury ' s Asda Fusion ist noch nicht in der Tasche, aber tech-Unternehmen sind nicht, wie Supermärkte

"so Wie es da steht, ist es schwierig für Benutzer zu wechseln zwischen den Plattformen", sagt der MIT der Digitalen Währung-Initiative und das Center for Civic Media", und die meisten mega-Plattformen nicht zusammenarbeiten".

In anderen Worten, sobald Sie gekauft haben, in Ihnen, Sie stecken.

Und dann gibt es all die Daten, die Sie gesammelt haben - gigantische Mengen von Informationen über unsere Vorlieben, Abneigungen, Einkaufen, Gewohnheiten, Musik und entertainment Einstellungen, Suche, Gewohnheiten und so weiter. Es ist eine äusserst wertvolle Ressource, auf die nur wenige Zugriff haben.

Treffen Sie die Daten der Erziehungsberechtigten die Aufnahme auf die tech-Giganten

Manche denken, dass mega-Unternehmen geworden "too-big-to innovate" und einfach Trense bis wegweisende start-ups.

"Das ist der Grund, warum Facebook konnte nicht erfinden, Instagram - man brauchte zu greifen, um Sie zu kaufen," sagt Prof Howard Yu an der IMD Business School in der Schweiz.

Alphabet - Google-MutterHaus kaufte mehr als 200 Firmen, zum Beispiel.

Und Simon Bryant beim Marktforschungsunternehmen Futuresource sagt, er hat oft Gespräche mit kleineren Unternehmen, die regelmäßig sehen, Ihre Ideen, neu verpackt, von den Riesen, die natürlich schon haben Sie Zugang zu einer großen Kundenbasis.

"Auf der einen Seite wollen Sie mit Ihnen zu arbeiten, auf der anderen Seite finden Sie es sehr schwer, zu konkurrieren", sagt er.

Amazon ist Häufig zitiert als das Feindbild von der traditionellen High Street, verantwortlich für die Buch -, Mode-und Musik-shop-Schließungen.

Aber Sam Dumitriu vom Unternehmer-Netzwerk, think tank, argumentiert, dass tech-Disruptoren können schütteln, bis die etablierten Märkte zum nutzen der Verbraucher.

Zum Beispiel, wenn Amazon gekauft, Whole Foods, die Ziegel-und-Mörtel Lebensmittelgeschäft, Einzelhandel Riese Walmart gezwungen war, zu überdenken sein home delivery-Strategie als Ergebnis - teaming-up mit Uber, Lyft und Postmates, zum Beispiel.

"Plötzlich-Nutzer in den USA hatten, einen besseren Zugang zu-Haus-Lieferung von Lebensmitteln", sagt Herr Dumitriu: "Es profitieren die Verbraucher."

Aber auch wenn Sie denken, breaking up big tech ist der Weg nach vorne, Prof sagt Zuerst, Ihre Möglichkeiten sind arg begrenzt.

US-Wettbewerbs-Gesetz macht es sehr schwer für die Gerichte zu finden, auf welcher Rechtsgrundlage zu rechtfertigen, das aufteilen eines großen Unternehmens, erklärt er. Wenn es Hinweise auf schlechte Verhalten dann ein Richter könnte unter Umständen eine solche Nachfrage. Aber können die Unternehmen Versprechen, ihn zu "fixieren" das schlechte Verhalten und bewegen auf.

Das ist mehr oder weniger das, was geschah vor 20 Jahren, als ein US-Richter ordnete an, dass Microsoft in zwei Teile gespalten. Es ist nie passiert. Teilweise, weil Microsoft vereinbart, um änderungen vorzunehmen, so dass Wettbewerber könnten sich leichter zu integrieren Ihre software mit Windows.

Bild, Urheberrecht New York University Bildunterschrift Prof Harry Zunächst warnt, dass das Aufbrechen der tech-Giganten könnte schwieriger sein, als Ms Warren denkt

"Versuchen zu beheben, Sie können nicht besser als zu versuchen, aber Sie können nicht gehen in diesem denken haben wir eine Art von Zauberstab," sagt Prof Zunächst.

Er argumentiert, dass die tech-Riesen Daten zur Verfügung zu Konkurrenten werden könnten, eine Möglichkeit, sich zu zügeln, Ihre zunehmende macht. Google-riesige Karte-Datenbanken konnten in Lizenz an andere Unternehmen, die machen Ihre eigenen map-basierten apps, zum Beispiel. Diese start-ups scheitern können, oder kommen mit etwas, was deutlich besser und innovativer", sagt er.

Dies ist ein ähnliches Vorgehen wie empfohlen in einer der letzten britischen Regierung Bericht über die Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Wirtschaft. Anstatt sich für die break-up der großen Unternehmen, dessen Autor Jason Furman schlägt vor, dass Sie gezwungen werden, den Verbrauchern zu ermöglichen, um Anschluss Ihre persönlichen Daten zu konkurrierenden Unternehmen.

nicht gefällt, wie Facebook läuft, Dinge? Einfach verlangen, dass Ihre Daten portiert werden, um Ihre neuen sozialen Netzwerk der Wahl.

"Mehr" - Technologie von Unternehmen

'Die größten, seltsamsten problem, das ich finden konnte, zu studieren,' Wie wollen Sie wissen, Woher Ihr Olivenöl kommt wirklich aus? Warum sind die Venezolaner Zuflucht in crypto-Währungen? AI und Gewürze: Würden Sie Kümmel auf einer pizza? Treffen Tengai, der job-interview Roboter, der wird dich nicht beurteilen

Und Prof Yu hat eine andere Idee.

In einer region wie Europa, das ist gut platziert, etwas investigativen Druck auf ausländische Unternehmen, warum nicht unterliegen großen tech-Unternehmen zu audits von algorithmen, die ein bisschen wie, wie Banken Konten werden regelmäßig auditiert?

Prof Yu sagt, dass es viele fähige Daten-Wissenschaftler in der EU, die, waren Sie Zugriff erlaubt, könnte sicherstellen, dass die großen tech war nicht zu Unrecht die Priorisierung eigener Dienste innerhalb Ihrer Plattformen, oder sperren Sie Weg und missbrauchen Menschen, die persönliche Daten.

"Es ist nicht wirklich, Sie zu brechen, die Sie gerade prüfen", sagt er.

So, wie ein Arzt, der den Umgang mit nervösen Patienten, der regler kann fest darauf bestehen: "keine Sorge, es ist zu deinem eigenen besten."

Und, ja, für uns.

Folgen-Technologie der Business-editor Matthew Wand Twitter und Facebook

Updated Date: 29 März 2019 01:49

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS