All-Mädchen-Schule, wird 1. bei UNS mit der Uni esports

Als Verbindungsmann an die US-Department of Education, J Collins beobachtete, wie Hochschulen im Dutzend ausgerollt varsity esports-Programme, komplett mit Stip

All-Mädchen-Schule, wird 1. bei UNS mit der Uni esports

Als Verbindungsmann an die US-Department of Education, J Collins beobachtete, wie Hochschulen im Dutzend ausgerollt varsity esports-Programme, komplett mit Stipendien, Trainer und sogar einige Arenen. Collins hatte eine nagende Sorge: Gaming war schon ein Einfluss auf die Bildung, und zumindest anekdotisch, die Sozialleistungen gehen weitgehend in Richtung der männlichen Schüler.

Nun, Collins ist auf dem Boden, die versuchen ein puzzle zu lösen, die ratlos eine Industrie nähert sich 1 Milliarde US-Dollar Umsatz — wo sind all die weiblichen Spieler?

Collins geholfen, eine private Schule in der Nähe von Cleveland geworden, die erste US-all-Mädchen-Schule zu starten ein Uni-esports-Programm während des letzten Schuljahres. Mit Collins als Trainer, der die 10-Personen-team bei der Hathaway Brown kämpften gegen die lokalen Schulen und Bibliotheken, mit den Spielern, reichen vom Anfänger bis zum Spieler. Die Spieler berichteten viele der Vorteile im Zusammenhang mit der traditionellen Sport — bonding, Teamarbeit und verbessert das Vertrauen unter Ihnen — und einige sagen, Sie könnten verfolgen college-Stipendien. Collins hofft, dass das Programm ein Beispiel dafür, wie die hohen Schulen können gewinnen Sie mehr Mädchen-und gender-Minderheiten-Gamer, so dass Sie den Vorteil der Erweiterung der Möglichkeiten auf der Ebene der Universität.

Collins hat einen hintergrund in der game-based education und war der erste, der Brosche, die das Thema esports an das Department of Education spät-Präsident Barack Obama ' s Letzte Amtszeit. Fußball wurde zu einem go-to-Analogie — der sport beeinflusst hat high-school-und college-Ausbildung in den wichtigsten Möglichkeiten, mit Ressourcen strömten in die Beihilfe seine fast ausschließlich männlichen Teilnehmern.

der ESport hat bereits begonnen, sich in ähnlicher Weise. Über 100 Hochschulen haben Uni-esports-Programme, und mehr Gesellen sich jedes Jahr viele kleinere Schulen im Team als recruiting-tools. Die expansion konnte Türen öffnen, die für Studierende aller Geschlechter, vor allem, da video-Spiele haben nicht die gleiche physische Barrieren, wie die meisten traditionellen Sportarten.

"Es ist ein Imperativ für uns zu sein beteiligt mit es von einem frühen Anfang, so dass wir sicherstellen konnten, gab es-equity-Implementierungen," Collins sagte.

Collins herausgefunden, dass College-eSport-teams zu kämpfen hatten, zu finden, nicht-männliche Spieler. Die gleiche Beschwerde immer wieder: Mädchen und Frauen nicht im eSport, weil Sie nicht spielen Videospiele.

Das hat nicht jive mit den Daten, die zeigt, dass 45% der Spieler in den USA weiblich sind .

"Es hat uns denken, dass vielleicht das problem ist nicht, dass es keine weiblichen Spieler und die Gleichstellung der Minderheit Gamer," Collins sagte. "Vielleicht das problem ist, dass Sie sich in verschiedenen Orten als esports-teams suchen."

Collins vermutet, die Flugbahn für Mädchen in gaming ist ähnlich wie Mädchen, und die Gleichstellung der Minderheiten in den STAMM. Forschung zeigt viele Mädchen scheuen, Wissenschaft, Technologie, ingenieurwesen und Mathematik-Strecken rund um Mittelschule wegen "Mangel an Vorbildern, giftige Kultur-und in der Regel das Gefühl, wie Sie passen nicht in diese Welt," Collins sagte.

League of Legends, der weltweit beliebtesten esport, passt eine ähnliche Beschreibung. Es gibt keine Frauen in der höchsten Profi-Liga, und seine weitgehend männlichen Spieler-Basis hat gewesen kritisiert für seine toxischen Ruf. Nach dem verlassen des Department of Education zu unterrichten, Hathaway Brown im vergangenen Herbst, Collins Befragten Schüler, die berichtet begeistert Spiele wie Super Smash Bros., ein Kampfspiel von Nintendo, und Nur Tanz, eine Bewegung-basierte dance-Spiel. Kaum waren daran interessiert, in League of Legends.

"Das hat mir denken, dass vielleicht war es nicht nur die Struktur von einigen dieser Dinge," Collins sagte. "Vielleicht war es die Auswahl der Spiele."

Collins half bei der Organisation einer Liga bestehend aus 10 Schulen und Bibliotheken aus unterschiedlichen Hintergründen, einschließlich der ländlichen, städtischen, Armen und den ganzen Mädchen. Um eine breitere Auswahl der Studierenden, eine Jury wählte drei Spiele für das erste Jahr der Liga. Er ließ sich auf ein Sport-Spiel (Rocket League), ein digitales Kartenspiel (Hearthstone) und ein multiplayer-online-battle-arena-Spiel (Heroes of the Storm) — nicht die Spiele angefordert, der von Studentinnen, die sich zwangsläufig, aber keiner mit Ruf ähnlich wie League of Legends, entweder.

Neunte grader Claire hofstraße wurde unter den am meisten begeisterten Befragten, und Collins bat Sie zu finden, vier weitere Neulinge zum ausfüllen eines Helden der Sturm-Truppe. Obwohl das Spiel ist ähnlich im Spielstil zu League of Legends — das, was Mädchen angeblich nicht mögen — die neunte-Grader genossen es so sehr, Sie fuhren Fort, zusammen zu bekommen und zu spielen, auch wenn die Saison beendet.

Die Vorteile für die Mädchen waren zu viel. Julianna Reineks war in Ihrem ersten Jahr bei HB und lebt eine Stunde entfernt von der Schule, und die esports-team Ihr geholfen, sich Freunde zu machen. Kaila Morris, ein weiterer Neuling, der sich selbst beschrieben als "ziemlich schüchtern", fand Ihre Stimme als ein Sender, der während der Liga-Meisterschaftsspiele. Und Hofstra — ein begeisterter gamer, bevor er das HB-team — überwand die peer-Druck, Sie fühlte sich bei Ihrem vorherigen öffentlichen Schule zu geben zu spielen.

"Dies hat mir geholfen, halten mit ihm", sagte Sie. "Ich habe definitiv den Druck gespürt, nur weil ich ein Mädchen bin, die Menschen nicht wirklich, Sie ernst nehmen."

Alle drei Studenten, die Sprach mit Der Associated Press plan zur Rückkehr in die esports-team in der nächsten Saison, und Sie hoffen, dass die Liga verabschieden, die Spiele sogar besser ausgerichtet, um Ihnen und Ihren Freunden — Super Smash Bros und Splatoon sind die großen. Sie sind immer noch ein paar Jahre machen, college-Entscheidungen, aber auch alle drei gesagt, Sie würden prüfen, spielen College-eSport, vor allem, wenn ein Stipendium beteiligt ist.

das ist ein kleiner, aber wichtiger Schritt zu Collins, der ist transgender-und fühlte sich abwechselnd besser verbunden und mehr isoliert von den Menschen in Ihrem eigenen Leben, weil der video-Spiele. Vielleicht die herzerwärmende zum mitnehmen aus dem ersten Jahr eSport-Liga für Collins war das die lauteste Klage von Studenten war, dass Sie nicht genug Interaktion mit Kindern aus anderen Schulen.

"ich war fassungslos," Collins sagte. "Das ist ziemlich unglaublich.

"Spiele bringen Menschen zusammen. Sie können einfach hinsetzen und anfangen, zusammen zu spielen. Ist das eine schöne Sache. Wir müssen sicherstellen, dass die Systeme, die wir haben in Ort, Sie ermutigen, statt zu entmutigen, dass."

---

Folgen Sie Jake auf Seiner Twitter: https://twitter.com/Jake-Seiner

---

Mehr AP-Esports: https://apnews.com/Esports und https://twitter.com/AP-Sports

Updated Date: 23 Juli 2019 04:45

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS